Klaudia Reichenbacher ist Hedy Lamarr

Für das neue Stück „Secret Communications – 88 – Das Leben der Hedy Lamarr“ von Alexander Mitterer und Erik Jan Rippmann, hat mich das Theater Kaendace gebeten, Fotos für Plakat, Flyer und Internet zu machen.

20130706_hedylamarr

In diesem Stück geht es um eine Ikone der Filmgeschichte: Hedy Lamarr. Die Eckdaten zusammengefasst: Sie war eine der schönsten Frauen des 20. Jahrhunderts. Sie war die erste Nackte der Filmgeschichte. Sie war die Hollywood-Diva der 1940er Jahre. Und sie war die Erfinderin der Mobilfunkkommunikation. Davon abgesehen war sie Österreicherin. Eine ausführlichere Biografie finden Sie auf der Website vom Theater Kaendace.

Klaudia Reichenbacher wollte die Fotos ähnlich dem Stil der bekannten Bilder von Hedy Lamarr haben. Geholfen hat uns dabei Stylist Alfred Morina von headQuarters. Er imitierte Hedys Mittelscheitel-Frisur gekonnt und zauberte ein Makeup, das für unser Schwarzweiß-Shooting einfach perfekt war. Die Art Direction übernahm Michaela Pichler, sodass ich mich rein auf Licht, Fokus und Bild konzentrieren konnte.

Fotografiert haben wir Ende Juli direkt bei headQuarters in der Schleifmühlgasse. Ich möchte dem ganzen Team für die Geduld und die Unterstützung danken.

20130706_hedylamarr-530635

Zur Technik: Canon EOS 5D Mark III, Sigma 85 1,4 EX HSM und EF 50mm 1,4. Multiblitz X5 und Xenolux. Zur direkten Kontrolle habe ich Bilder über meine lieb gewonnene Eye-Fi-SD auf das iPad übertragen. So wusste jeder am Shooting beteiligte immer, wo wir gerade waren. Die Retusche war klassisch via Lightroom und Photoshop. Kleines Detail: die Halos um die Lichter habe ich in der Retusche eingefügt – sie erinnern entfernt an die Portraitoptiken der damaligen Zeit.

Fotos: © 2013 DERFRITZ Grafik und Fotografie e.U.

Links:
Hedy Lamarr beim Theater Kaendace
Hedy Lamarr auf Wikipedia
headQuarters, Wien
DERFRITZ auf Facebook

 

20130706_hedylamarr-530920 20130706_hedylamarr-530826